Skip to main content

Desná

Die Stadt (3400 Einwohner) im Isergebirge liegt im Tal an den Ufern der Flüsse Bílá und Černá Desná (Weiße und Schwarze Desná) und auf den Hängen in ihrer Umgebung. Die Ansiedlung wurde von Graf Albrecht Maxmilian Des Fours gegründet.

Zur bedeutenden Entwicklung der Gemeinde kam in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts, diese Zeit nennt man „goldene Zeiten“ der hiesigen Glasindustrie - der ehemaligen Riedels Glashütte, die in den 40. Jahren des 19. Jahrhunderts gegründet wurde.

In Desná war am Ende des 19. Jahrhunderts im Betrieb ein sehr bekanntes Heilbad. Im Jahre 1839 begründete hier Dr. Josef Schindler nach dem Vorbild des Priessnitz-Bads in Jeseník die sogenannte „kalte Therapie“. Der Kurort, in dem das einzige Heilmittel wirklich nur das Wasser war, lebte damals mit dem regen gesellschaftlichen Leben. Dr. Schindler ging später als der erfolgsreiche Arzt nach Jeseník und das Bad ging zugrunde.

Auf dem Ort des ehemaligen Bads befindet sich jetzt ein Park. Seine Dominante ist die architektonisch interessante Riedels Villa, die im Jahre 1895 vom Glasunternehmer Josef Riedel erbaut wurde. Heute ist hier das Kulturzentrum der Gemeinde, in der Villa finden Ausstellungen und Kulturveranstaltungen statt und befindet sich hier auch die Stadtbibliothek.

Auf dem Hang gegenüber steht die einzigartige Riedels Gruft, die jetzt repariert wird; die Gruft gehörte der Familie Riedel.

Zu den weiteren Sehenswürdigkeiten in Desná gehört der „Durchgebrochene Damm“, die Reste des Dammes erinnern bis heute an die Katastrophe aus dem September 1916 an. Damals starben 62 Menschen, viele Einwohner verloren Dach über dem Kopf und auch die Arbeit. In Desná steht auch ein Gedänkesteinblock, der damals mit Flut angerollt wurde. An die Katastrophe erinnert die Tafel auf dem Steinblock.

Im Winter ist Desná ein beliebtes Skigebiet. Der bekannteste Skilift, der auch die Piste mit Beleuchtung anbietet, heißt Parlament und befindet sich ein paar Schritte vom Stadtzentrum. Ein Skilift ist auch im Stadtteil Černá Říčka und bald wird der Skilift Křížek widergeöffnet werden. Er soll mit dem Skigebiet Tanvaldský Špičák verbunden werden.

Übersetzung Lucie Peláková

  • Vytvořeno dne .
  • Přečteno: 1987